-
-
-
-
-
-
medien
-


Leitbild




1. Unser Selbstverständnis


Die Mediengruppe Sankt Ulrich Verlag GmbH vermittelt als Medienunternehmen der Diözese Augsburg im Auftrag des Bischofs von Augsburg die Botschaft Jesu Christi und der römisch-katholischen Kirche. Die Mediengruppe Sankt Ulrich Verlag verbreitet Informationen zu aktuellen Ereignissen und Vorgängen in Kirche, Politik und Gesellschaft sowie deren Interpretation aus katholischer Sicht. Ziel unserer Unternehmung ist es, den Nutzern unserer Produkte vor dem Hintergrund und auf der Grundlage der authentischen Lehre des Heiligen Vaters und des Bischofs von Augsburg seriöse Informationen über Glauben und Kirche, persönliche und gesellschaftspolitische Orientierung, gute Unterhaltung und Service zu bieten sowie durch wirtschaftlichen Erfolg langfristig den Fortbestand katholischer Massenmedien zu gewährleisten.

2. Unsere Marktleistungen

Die Mediengruppe Sankt Ulrich Verlag erfüllt diese Ziele insbesondere durch Herausgabe und Verlag der Katholischen SonntagsZeitung und anderer periodischer Printmedien, durch die Beteiligung an privaten regionalen Radio- und Fernsehsendern sowie die Produktion von Hörfunk- und Fernsehprogrammen.

Unsere gedruckten und elektronischen Medienprodukte sind populär gestaltet und richten sich an ein breites katholisches Publikum. Sie sind nutzenorientiert, volksnah, glaubwürdig, sympathisch und professionell. Sie orientieren sich hinsichtlich Inhalt, Form, Aktualität und journalistischer Glaubwürdigkeit an höchsten Qualitätsstandards. Die Reichweite unserer Unternehmung zielt ausgehend vom Bistum Augsburg auf den gesamten deutschen Sprachraum.

3. Unsere Mitarbeiter

Motivation, fachliches Know-How und Leistungsbereitschaft unserer Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren unseres Unternehmens. Unsere Mitarbeiter wissen sich den Unternehmenszielen mit hohem Engagement verpflichtet. Unser Unternehmen bemüht sich gleichzeitig, für seine Mitarbeiter optimale Arbeitsbedingungen und moderne Arbeitsplätze zu schaffen. Wir arbeiten teamorientiert mit flacher Hierarchie und achten auf ein harmonisches Miteinander. Konstruktive Kritik und Anregungen von Mitarbeitern fördern wir im Sinne einer permanenten Verbesserung der Arbeitsprozesse und unseres Markterfolges auf allen Ebenen. Wir versuchen, die persönlichen Anliegen unserer Mitarbeiter und die Bedürfnisse des Unternehmens in einen angemessenen Ausgleich zu bringen. Aus- und Fortbildung der Mitarbeiter haben für uns hohen Stellenwert.

4. Lieferanten, Kooperationspartner, Konkurrenten

Unsere Beziehungen zu Lieferanten und Kooperationspartnern sind von den Grundsätzen der Fairness, der Transparenz und des langfristig angelegten gegenseitigen Interessenausgleichs geprägt. Unser Verhalten gegenüber Konkurrenten ist vom Prinzip der Fairness und des ehrlichen Wettbewerbs bestimmt.

5. Erfolg, Marktstellung

Wirtschaftlicher Erfolg ist neben der Treue zu unserem ideellen Auftrag der Garant für den Fortbestand unseres Unternehmens. Dabei rangiert für uns die permanente Steigerung des Unternehmenswertes vor kurzfristigen Renditeüberlegungen. Im Bereich katholischer Medienprodukte streben wir in allen Unternehmenssparten nach Marktführerschaft im jeweiligen Marktsegment.

6. Technologie

Als Medienunternehmen stellen wir uns in innovativer Weise den technologischen Herausforderungen des Informationszeitalters. Eine investitionsfreundliche Unternehmenspolitik sichert den Einsatz moderner Technik in Bürokommunikation, Produktion und Verbreitung unserer Produkte.

7. Ideelle Ziele

Als Medienunternehmen der Diözese Augsburg verstehen wir uns auch als Teil der römisch-katholischen Weltkirche und bekennen uns gleichzeitig zum freiheitlichen und sozialen Rechtstaat. Wir unterstützen den Gedanken der sozialen Marktwirtschaft, in der wir die Grundsätze der katholischen Soziallehre in hohem Maße verwirklicht sehen, sowie die europäische Integration auf der Basis der christlichen Grundwerte. Wir befürworten Wettbewerb und freie Märkte. Wir treten ein für Entwicklung, Gerechtigkeit und Frieden für alle Völker der Welt, für eine gerechte Verteilung der Güter sowie für eine weltweite Anerkennung der Menschenrechte, den Schutz des menschlichen Lebens in allen Phasen und den Erhalt der Schöpfung.